Autoren-Archiv: nintemann

Aktion „Schulapfel“ startet an der KSH

Ein herbstlicher Apfelduft durchzieht derzeit unser Lehrerzimmer: Ab sofort bekommen wir vier Wochen lang 100kg leckere Äpfel direkt aus dem Alten Land in die Schule geliefert. Diese „Schuläpfel“ werden dann als gesunder Snack gratis an unsere Schülerinnen und Schüler verteilt. Regionale Selbstvermarktung soll durch dieses Projekt ebenso gefördert werden wie die gesunde Ernährung.

Besuch aus Argentinien

Heute hatten wir erneut Besuch aus Argentinien an unserer Schule. Im Rahmen der Bistumspatenschaft besuchten uns heute Gäste aus dem Bistum Puerto Iguazu. Diakon Gerardo Vetter ist ein alter Bekannter und Freund der KSH. Er wurde begleitet von Schwester Mari Aimale und Prof. Celso Limberger. Schwester Aimale leitet einen Kinderhort und Prof. Limberger ist der Leiter der katholischen Agrarfachhochschule in Capiovi. Unsere Freunde aus Argentinien waren heute an der KSH, um einen Einblick in unsere Wahlpflichtkurse zu erhalten. Außerdem fand ein Kennenlerntreffen mit Nicole Rust von der Beruflichen Schule Hamburg-Harburg (BS 18) statt. Es ging dabei um denkbare Kooperationsmöglichkeiten der Schulen untereinander.

Sehr froh waren wir darüber, dass Frau Hoppmann Gerardo Vetter noch eine Geldspende für unsere Partnerschule mit auf den Weg geben konnte. Anlässlich der LEG´s hatten Schülerinnen und Schüler der 9a Kuchen angeboten, für den von den Eltern großzügig gespendet worden war. Kolleginnen und Kollegen hatten den Betrag danach noch einmal aufgerundet.

Ehrenamtliche Leseförderung durch „MENTOR“ an unserer Schule

Der Schritt vom Lesen zum Verstehen ist für viele Kinder groß

MENTOR – Die Leselernhelfer HAMBURG e.V. hilft Schülerinnen und Schülern, diesen Schritt dennoch zu wagen und dabei die Lust am Lesen zu entdecken – denn Lesen lernen macht stark!

Schule und Verein bringen gemeinsam Schülerinnen und Schüler und Lesementorinnen und Lesementoren zusammen. Voraussetzung ist, dass die Kinder die individuelle Unterstützung freiwillig annehmen und dass die Eltern einverstanden sind. Mentorin oder Mentor und Schülerin oder Schüler treffen sich mindestens ein Jahr lang einmal in der Woche in der Schule zur gemeinsamen Lesestunde. In der 1:1-Betreuung ermutigen die Erwachsenen die Kinder nicht nur zu lesen, sondern auch über das Gelesene zu sprechen. Das alles geschieht spielerisch, freiwillig und ohne Leistungsdruck; die Lesestunden sind kein Förder- oder Nachhilfeunterricht. Lesestunden gestalten sich unabhängig vom Unterricht. An unserer Schule begleiten zurzeit zwei ehrenamtliche Mentor*innen Schulkinder beim Lesenlernen.

Wir sind den ehrenamtlichen Lesepatinnen und Lesepaten sehr dankbar für ihre Unterstützung unserer pädagogischen Arbeit!

Weitere Informationen über den Verein finden Sie unter. http://www.mentor-hamburg.de

Wenn Sie MENTOR finanziell unterstützen möchten, können sie das hier tun: https://www.mentor-hamburg.de/spenden/

Hohe Auszeichnung für unseren Chemielehrer Stephan Matussek

Unter dem Namen „experiment“ veranstaltete das Institut Dr. Flad seit Mitte der Siebziger Jahre Wettbewerbe zur Förderung des chemischen Experimentalunterrichts.
„Ein Experiment mit gutem Ergebnis“, fand die Fachgruppe Chemieunterricht der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) damals.
1986 beschloss dann die GDCh, das erfolgreiche Stuttgarter „experiment“ zu einem bundesweiten Wettbewerb für Lehrkräfte an Universitäten Hochschulen und Schulen auszuweiten: Seit 1987 fördert die Fachgruppe Chemieunterricht der GDCh den chemischen Experimentalunterricht mit dem Manfred und Wolfgang Flad-Preis. Er wird jeweils auf der Jahrestagung der Fachgruppe Chemieunterricht der GDCh für herausragende Arbeiten verliehen.

Wir sind sehr stolz, dass unser Kollege Herr Matussek und besonders sein Konzept „Lab in a drop“, das seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Unterrichtes an der KSH ist, gewürdigt und anerkannt werden! Herzlichen Glückwunsch!

Das neue Schulmagazin der katholischen Schulen ist da!


Nach eigenen Wünschen und Präferenzen frei wählen – das gilt für alle Familien in Hamburg nicht nur beim Urlaubsziel und am Supermarktregal, sondern auch bei der Wahl der Schule. In einem neu erschienenen Magazin gibt das Erzbistum Hamburg allen Interessierten einen differenzierten Einblick in die katholischen Grund- und Stadtteilschulen sowie Gymnasien, informiert über Personen und Initiativen, stellt Kooperationspartner vor und beantwortet die wichtigsten Eltern-Fragen rund um Privatschulen. Im Interview spricht der dreifache Vater und ZDF-Moderator Markus Lanz über große Potenziale der jungen Generation, über gelenkte Lebenswege und eigene Literatur-Offenbarungen. Das Schulmagazin ist auf der Homepage der katholischen Schulen im Erzbistum Hamburg downloadbar: www.kseh.de  

Besonderer Schultag für die 10b

Voller Vorfreude und Spannung startete gestern die Klasse 10b heute Richtung Hauptbahnhof. Von dort aus ging es zu Fuß weiter zur Staatsoper Hamburg, um eine moderne Opernvorstellung zu besuchen, die auf dem schwedischen Jugendbuch „Raus aus Amal“ basiert. Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Am Ende war man sich einig, dass wird ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Dank gilt dem Kulturforum 21, das den Besuch ermöglicht hat.

Einschulung

Mit einem schönen Gottesdienst haben wir heute die Schülerinnen und Schüler der künftigen 1.Klassen und der Vorschulklassen begrüßt. Willkommen an Bord der KSH. Auf eine sichere und erfolgreiche Reise durch die Schulzeit!

Save the date: Ehemaligentreffen, Tag der offenen Tür

In guter Tradition lädt die Katholische Schule Harburg am Freitag, den 09.09. ab 19 Uhr alle Ehemaligen in die Cafeteria ein. Neben Altbewährtem soll es in diesem Jahr ein paar Überraschungen geben.

Am Samstag, den 05.11. findet von 10-13 Uhr ein Tag der offenen Tür an unserer Schule statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, an diesem Tag einen Eindruck von unserem bunten und vielfältigen Schulleben zu bekommen. Selbstverständlich sind dann auch schon Anmeldungen für die 4 1/2 jährigen Untersuchung und die Vorschule möglich.

« Ältere Beiträge