200319 Coronarundbrief

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, ich hoffe Ihnen und euch allen geht es weiterhin gut! Mit diesem Brief möchte ich kurz über den aktuellen Stand an der Schule berichten. Wir nutzen hiermit zum ersten Mal den vom Kollegium mühsam aufgebauten Emailverteiler. 500 Mailadressen haben wir schon, den Rest schaffen wir auch noch. Vielen Dank. Als erstes möchte ich nochmals meine Anerkennung an alle Eltern und Schülerinnen und Schülern aussprechen, dass Sie diese ernste Situation ernst nehmen. Weiterhin haben wir nur zwei Kinder in der Betreuung, das erleichtert uns die Organisation und dient der Gesundheit aller, vielen Dank. Mir ist bewusst was für eine herausfordernde Aufgabe Sie und ihr damit zu Hause leistet und welche

Weiterlesen »

UPDATE II: CORONA-VIRUS

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, nachdem wir gemeinsam diesen besonderen Tag geschafft haben, hier ein Update zur Situation an der Schule. Wichtig ist, dass nicht alles in dieser außergewöhnlichen Situation heute schon funktionieren muss und kann. Wir werden sicherlich einige Tage Zeit brauchen, bis sich alles zurecht geruckelt hat. Die Gesundheit von uns allen ist unser höchstes Gut und muss im Mittelpunkt stehen. Alles andere ist nachgeordnet. Als aller Erstes einen großen Dank an Sie liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler, Sie haben es organisiert und geschafft, dass heute nur ein Kind zu uns in die Notbetreuung gekommen ist.

Weiterlesen »

Update I: Information zur Notbetreuung

Wer auf die Notbetreuung angewiesen ist, bringt bitte sein Kind in die Julius-Ludowieg Str. 89. Dies gilt auch für die Kinder der Vorschule und der Klassen 1 und 2. Am Standort Reeseberg findet keine Betreuung statt!!! WICHTIG: Die Notbetreuung ist ausschließlich für Eltern gedacht, die aus familiären oder besonderen beruflichen Gründen unbedingt darauf angewiesen sind, weil sie in einem Beruf der sogenannten Daseinsvorsorge (z. B. Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, medizinische Einrichtungen und Apotheken, Lebensmittelversorgung…) tätig sind. Alle Eltern sind ausdrücklich und dringlichst gebeten, ihre Kinder nur in Notfällen zur Schule zu schicken. Morgen Vormittag trifft sich das Kollegium zu einer Dienstbesprechung, um das

Weiterlesen »

Update: Schulschließungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Die Corona-Situation hat sich grundsätzlich verändert: Heute Nachmittag hat Bürgermeister Tschentscher mitgeteilt, dass vom 16.3. – 29.3.2020 der Unterricht ausfällt. Dies gilt auch für die Katholische Schule Harburg.  Für Sie als Eltern bedeutet dies, dass Sie eine Betreuung für Ihre Kinder ab Montag privat planen müssen. Uns ist allen sehr bewusst, dass das für viele von Ihnen mit großen Schwierigkeiten verbunden ist. Das Ansteckungsrisiko für Ihre Kinder ist wesentlich kleiner als bei einer Betreuung in der Schule. Falls Sie jedoch gar keine andere Möglichkeit finden: Eine Notfallbetreuung für SchülerInnen bis 14 Jahre wird montags – freitags von 8:00 – 16:00 Uhr in der Schule eingerichtet;

Weiterlesen »

CORONAVIRUS: Aktuelle Informationen und Anweisungen

Katholische Schulen in Hamburg –Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Ausbreitung in Deutschland und Europa ist es unsere vorrangige Aufgabe als Schulträger, die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler und der Beschäftigten zu schützen und unseren Beitrag zur staatlichen Eindämmungsstrategie des Coronavirus zu leisten.Daher haben wir in der Abteilung Schule und Hochschule einen Krisenstab eingerichtet, der in Abstimmung mit den zuständigen Behörden und Fachstellen steht. Aus Für- und Vorsorgepflicht hat das Erzbistum Hamburg konsequente Handlungsanweisungen – zunächst bis Ende April 2020 – erlassen und sie an Schulleitungen und Familien kommuniziert. 
Zu den wichtigsten Anweisungen zählen u.a.: Rückkehr aus

Weiterlesen »