200319 Coronarundbrief

200319 Coronarundbrief

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe Ihnen und euch allen geht es weiterhin gut! Mit diesem Brief möchte ich kurz über den aktuellen Stand an der Schule berichten.

Wir nutzen hiermit zum ersten Mal den vom Kollegium mühsam aufgebauten Emailverteiler. 500 Mailadressen haben wir schon, den Rest schaffen wir auch noch. Vielen Dank.

Als erstes möchte ich nochmals meine Anerkennung an alle Eltern und Schülerinnen und Schülern aussprechen, dass Sie diese ernste Situation ernst nehmen. Weiterhin haben wir nur zwei Kinder in der Betreuung, das erleichtert uns die Organisation und dient der Gesundheit aller, vielen Dank. Mir ist bewusst was für eine herausfordernde Aufgabe Sie und ihr damit zu Hause leistet und welche gesellschaftliche Verantwortung durch unsere Schulgemeinschaft übernommen wird.

Verlängerung der Schulschließungen

Es ist nun ja offiziell und durch die Medien auch verkündet, die Schulen werden mindestens bis zum 19.04. geschlossen bleiben. Diese Verlängerung hat besondere Auswirkung auf unsere Abschlussprüfungen. Die mündlichen Prüfungen werden wir verschieben müssen. Durch diese Situation darf keiner Schülerin und keinem Schüler ein Nachteil entstehen. Sobald wir mehr wissen, und wann der Schulbetrieb wieder aufgenommen wird, werden wir an Lösungen arbeiten.

Uns ist bewusst, dass es für euch Schülerinnen und Schüler und eure Familien eine belastende Ausnahmesituation ist. Vielleicht helfen euch die Tipps, die eine Kollegin des NSGs erstellt hat. Außerdem weise ich nochmals darauf hin, dass die Schule keinerlei persönliche Treffen, z.B. für Gruppenarbeiten etc. erwartet, da sonst die Schulschließung überflüssig wäre.

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Düster (duester@invia-hamburg.de) bietet Eltern sowie Schülerinnen und Schülern, die sich Unterstützung und Gesprächen wünschen, ein offenes Ohr. Eine kurze Mail und Sie meldet sich.

Notbetreuung

Sollte kurzfristig doch eine Betreuung benötigt werden, wenden Sie sich bitte direkt per Mail an mich.

michael.stueper@katholischeschuleharburg.de

Nennen Sie bitte Namen und Klasse ihres Kindes und bis wann ihr Kind betreut werden muss. Die Betreuung beginnt immer um 8:00 Uhr und endet spätestens um 16:00 Uhr.

Weiterhin findet die Notbetreuung ausschließlich am Standort Julius-Ludowieg Str. statt. Treffpunkt ist das Sehlmanns (bitte der Beschilderung folgen).

Der Busbetrieb ist eingestellt!

Wichtig: Bitte nicht in die Schule kommen, um Material aus der Schule zu holen.

Die Schule und das Schulbüro sind geschlossen.

Eltern und andere, die etwas möchten oder brauchen, können vormittags folgende Nummer anrufen: 015164687754 (ggf. eine Nachricht hinterlassen) oder ans Sekretariat eine E-Mail schicken sekretariat@kath-schule-harburg.kseh.de.

So, das war es erstmal auf diesem Weg.

Ihnen und Euch wünschen ich alles Gute und Gottes Segen.

Bleiben Sie bzw. bleibt gesund!!!

Herzliche Grüße

Michael Stüper